Das Shakespeare Projekt: Ein Sommernachtstraum

Letzte Woche habe ich schon mal mit Romeo und Julia angefangen und heute geht es weiter mit einer Komödie: Ein Sommernachtstraum. Das Drama wird auch oft gewählt als Schulaufführung, weil es amüsant ist und das Thema Liebe immer aktuell bleibt, egal was kommt. Wenn ihr mehr zu diesem Projekt wissen wollt, lest auf dieser Seite nach: Das Shakespeare Projekt auf meinem Blog



Ein wenig schwerer als Romeo und Julia, vor allem, weil mich der Inhalt davor unbekannt gewesen ist, aber eine tolle Komödie. Wenn ihr das Drama auch gelesen habt, dann sagt mir, was ihr davon haltet in den Kommentaren! Ich freue mich immer, wenn ihr euch euren Senf dazu gebt! 




Mein Fazit

Der Vater will seine Tochter Hermia an Demetrius verheiraten, aber die liebt Lysander. Hermias Freundin Helena ist in Demetrius verliebt. Als Hermia und Lysander fliehen wollen, erzählt Helena Demetrius davon und die vier treffen nachts im Wald aufeinander. 


Shakespeare wirft die Frage in den Raum, ob Liebe und Heirat von außen bestimmt werden können und zeigt, dass jede Form von künstlicher Beeinflussung zum Chaos führen kann. Wo die Liebe hinfällt, kann man weder wissen, noch bestimmen. 


Akt III, Scene 2: Die Zauberwesen haben die vier Verliebten durch Tricks dazu gebracht ihre Gefühle zu verändern. Es bricht ein blankes Chaos aus, was dem Zuschauer durchaus ein Lächeln auf die Lippen zaubert. 


Akt I, Scene 2: Eine Theatertruppe bespricht die Rollenverteilung eines Stückes, dass auf der Hochzeit aufgeführt werden soll. Die Szene ist auf der Bühne wahrscheinlich lustiger, aber zum Lesen langweilig. 


Puck oder Robin Goodfellow: Er ist ein Diener von Oberon (König der Zauberwesen). Seine Aufträge erfüllt er stets, spielt aber immer den Witzbold, stellt Fallen und führt Demetrius und Lysander in die Irre. An seiner Rolle hat er viel Spaß!


Die Theatertruppe: Die Aufführung des Stücks am Ende fand ich sehr lustig, aber die Gespräche dazwischen und wie sie gesprochen haben hat mich ein wenig finster dreinblicken lassen. 


Lysander (I, 1): "The course of true love never did run smooth";     Bottom (III, 1): "Reason and love / keep little company together"     Theseus (V, 1): "The lunatic, the lover and, the poet / Are of imagination all compact"


A Midsummer Night's Dream (1935) für Warner Brothers mit der Musik von Mendellsohn; A Midsummer Night's Dream (1968), erster Farbfilm mit Ian Home und Judi Dench; A Midsummer Night's Dream (1999) mit Kevin Kline, Michelle Pfeiffer und Stanley Tucci


Interessanter Weise taucht Der Sommernachtstraum immer wieder in anderen Werken auf, wie etwa in Goethes Faust I. Ich glaube mal sollte wenigstens die Geschichte des Dramas kenne, wenn man es schon nicht lesen will. 


 Erklärungen zum Projekt und den Kategorien findet ihr hier



Wer von euch kennt Ein Sommernachtstraum?



Küsse,
post signature


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna